Greening the University: Transformativen Wandel an der Universität und in der Region verbinden

Zeit: 12. Juni, 19: 00 (Einlass ab 18:30)

Ort: Universität Osnabrück, Gebäude 01, Hörsaal E01, Kolpingstr. 7

Vortragende: Dr.Dr. Johannes Halbe & Jutta Essl, Universität Osnabrück

Mit dem neuen Klimaschutzkonzept und dem Leitbild „Greening the University“ hat die Universität Osnabrück ihr Engagement für einen nachhaltigen Wandel unterstrichen. Deren Umsetzung ist eine Querschnittsaufgabe, die nur erfüllt werden kann, wenn sich alle Menschen an der Universität verantwortlich fühlen und mitgestalten. In diesem Vortrag wollen wir die Gelingensbedingungen für diesen inneren Wandel beleuchten und zusätzlich den Blick auf die umgebende Region weiten. Wie hängt universitätsinterner und externer Wandel zusammen und welche (neue) Rollen kann die Universität in regionalen Nachhaltigkeitstransformationen spielen? Wir plädieren für eine proaktive Rolle der Universität durch regional verankerte Lehre, studentischem Engagement und transdisziplinäre Forschung sowie auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Betriebsprozesse. Diese Schnittstellenaufgabe bedarf jedoch einer institutionellen Weiterentwicklung und Verankerung. Zwei Modelle erscheinen besonders vielversprechend: das Green-Office-Modell zur universitätsinternen Koordinierung und Reallabore als transdisziplinäre Räume an der Schnittstelle Uni-Region. Brauchen wir so etwas in Osnabrück und, wenn ja, wer möchte mit anpacken? Hierzu möchten wir gerne mit dem Publikum ins Gespräch kommen.