Neuigkeiten

  • Moratorium für Lützerath
    Die Scientists for Future Deutschland empfehlen ein Moratorium für die Räumung von Lützerath. In einem offenen Brief an den Ministerpräsidenten von NRW, Wüst, seine Stellvertreterin Mona Neubaur und den Innenminister von NRW, Reul, schreiben wir, dass „ein Abbau der Braunkohle unter Lützerath für eine technische Versorgungssicherheit und Netzstabilität nicht nötig, sondern politisch bestimmt ist.“ Hier zum ganzen Brief mit der Liste der Unterzeichnenden.
  • Mooratlas
    Heute ist der neue Mooratlas erschienen. Perfektes Timing zum morgigen Vortrag „Klimaschutz durch Moorschutz“ von Franziska Tanneberger in unserer Vortragsreihe Klimawandel und Klimaschutz. Erstellt wurde er in Zusammenarbeit vom BUND mit der Heinrich-Böll-Stiftung und der Michael Succow Stiftung, die Partner im Greifswald Moor Centrum ist, das unsere Vortragende leitet.
  • Offener Brief übergeben
    Am 4. November bekamen wir die Gelegenheit, Frau Pötter unseren offenen Brief persönlich zu übergeben. Danach hatten wir eine halbe Stunde Zeit, ihr in einem Gespräch unsere Argumente und Anliegen darzulegen. Wir halten Euch bezüglich der Entwicklung hier auf dem Laufenden. Wolfgang Schaefer und Roger Dietrich übergeben den Offenen Brief der S4F Osnabrück an Frau Oberbürgermeisterin Pötter.
  • Fortsetzung Vortragsreihe
    Am Mittwoch den 09. November beginnt die Fortsetzung unserer Vortragsreihe Klimawandel und Klimaschutz. Wir starten mit einem Vortrag von Prof. Dr. Dieter Trautz zur „Umweltentlastung und Klimaanpassung in der Landwirtschaft“. Die Vorträge finden diesmal in Gebäude 15, im Raum E16 statt. Auf der Seite mit dem vollständigen Programm dieses Semesters findet sich ein Lageplan.
  • Umgestaltung Pagenstecherstraße
    Bereits im Juni 2022 hatte eine Mehrheit des Osnabrücker Stadtrates unter Federführung der Grünen Ratsfraktion eine zukunftsweisende Entscheidung zur Umgestaltung der Pagenstecherstraße getroffen: Reduzierung von vier auf zwei Fahrspuren für den motorisierten Individualverkehr, Reduzierung des Parkraums, Einrichtung breiter Radwege und Fußwege in beiden Richtungen, und: Bewahrung der alten, breitkronigen Platanen als wichtigen, schattenspendenden – und damit temperatursenkenden –
  • Bericht Klimastreik
    Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier ein kleiner Bericht zum Klimastreik von Kathrin Beinke: Am 23. September versammelten sich zum insgesamt elften Mal circa 500 Menschen im Osnabrücker Schlossgarten zum Klimastreik, um sich für das Klima und den Klimaschutz stark zu machen. Unter dem diesjährigen Motto „#peoplenotprofit“ erging passenderweise um 12:05 Uhr der Startschuss für die von den Fridays for Future organisierte Veranstaltung.
  • Aufruf zum Klimastreik
    Liebe Kolleginnen und Kollegen, manche von euch forschen an komplexen Systemen. Es gibt sie in fast allen Wissenschaftszweigen. Solche Systeme sind oft erstaunlich resilient gegenüber äußeren Einflüssen. Aber wenn die Belastungen zu groß werden, können sie ihren Zustand rasch und grundlegend ändern. Unser mit Abstand wichtigstes System ist das Erdsystem. Wichtige Teilsysteme davon zeigen bedrohliche Anzeichen dafür,
  • Infostand am Ruller Haus
    Am 03.  und 04. September 2022 fand die erste Osnabrücker Landpartie statt. Die AG Informationskampagnen war mit einem Infostand am Ruller Haus dabei. An verschiedenen Orten wurden dabei Musik, Kunst, Infostände und Workshops angeboten, aber auch auf die Gefahr der Zerschneidung der Landschaft durch die aus Klima- und Naturschutzsicht äußerst umstrittene geplante Trasse der A33-Nord hingewiesen.
  • Frieden und Gerechtigkeit
    Frieden und Gerechtigkeit war ein Motto des globalen Klimastreiks am 25. März 2022. Unsere AG Informationskampagnen war wieder mit einem Infostand vertreten. Die AG Klimabildung hat die Gelegenheit genutzt und Lehrkräfte nach ihren Fortbildungswünschen zu Klima-und Nachhaltigkeitsbildung befragt. Unser Mitglied Carola Meyer hat eine kurze Rede gehalten (hier nachträglich aus dem Gedächtnis notiert): Hallo zusammen,