Möge die Macht mit uns sein – wie uns Mikroben aus der Klimakatastrophe retten können

Dr. Michael Lohmeyer, Mikrobiologisches Labor Dr. Michael Lohmeyer GmbH, Münster

Die Krone der Schöpfung ist der Mensch. Sagt der Mensch. Diese Ansicht mag manchem gefallen, aber leider bringt so ein hoffärtiger Titel alleine gar nichts. Vielmehr läuft der Mensch Gefahr, ohne viel Aufhebens wieder vom Antlitz unserer Erde getilgt zu werden. So sauriermäßig, aber nunmehr nicht ganz schuldlos.

Anspruch auf Krönung könnten aus guten Gründen ganz andere Geschöpfe haben. Sie waren die ersten Bewohner der jungen Erde und fast immer allein auf sich gestellt. Sie sind mikroskopisch klein und unscheinbar, haben aber dennoch die Erde und alles nachfolgende Leben auf ihr grundlegend geprägt. Für sie, die wir heute Bakterien nennen, trifft die biblische Aufforderung „Machet euch die Erde untertan“ am ehesten zu. Sie sind die mächtigsten Bewohner der belebten Erde. Und wer das bezweifelt, wird sich noch wundern. Wollen wir unserem irdischen Biotop lebenswerten Charakter erhalten und die heraufziehenden ökologischen Katastrophen verhindern, müssen wir die unglaubliche Macht der Mikroorganismen (an)erkennen und lernen, sie umfassend zu nutzen. Dieses Mal hoffentlich respektvoll.

Der Vortrag soll Interesse wecken an unseren kleinen Begleitern und aufzeigen wie sehr wir auf sie angewiesen sind und in welchen überlebenswichtigen Bereichen sie uns helfen könnten.

Zeit: 08. Februar 2023, 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30)

Ort: Seminarstraße 20, Gebäude 15, Raum E16

Umgebungsgarte vom Schloss in Osnabrück. Vom Neuen Graben aus gesehen liegt das Gebäude Nr. 15, in dem die Vortragsreihe stattfindet, schräg links hinter dem Schloss. Barrierefreiheit: Behinderten-Parkplatz 15/B17, Behinderten-Toilette 15/E20, Rampe für Rollstuhl/Kinderwagen 15/E09, Rampe für Rollstuhl/Kinderwagen 15/E27x